Preise & Auszeichnungen

Wir freuen uns sehr, bereits zwei renommierte Umweltpreise mit Paten der Nacht gewonnen zu haben. Das bestätigt uns darin, dass das Thema Lichtverschmutzung und der Schutz der Dunkelheit im Bewusstsein der Gesellschaft angekommen ist und als definitives Umweltproblem unserer Zeit auch ernst genommen wird. Wir hoffen, dass unsere unermüdliche Arbeit auch in weiteren Bundesländern Deutschlands und Österreichs Aufmerksamkeit und Anerkennung erlangt und es folglich den ein oder anderen weiteren Preis für die Initiative Paten der Nacht geben wird.

I. Bayerischer Umweltpreis

Auszug aus der Laudatio:

Licht hat viele Bedeutungen: philosophische, naturwissenschaftliche, Licht bringt Wärme, steht für das Göttliche, Licht regelt den Biorhythmus vieler Organismen wie auch Lebewesen und beeinflusst ihre Vitalität, ihre Wachstumsintensität und ihr Aussehen. Licht bringt Leben und macht Leben für viele Tiere und Pflanzen erst möglich. Doch nicht jedes Licht wirkt sich positiv auf die Umwelt aus. Falsches bzw. falsch eingesetztes, künstliches Licht birgt (auch) Gefahren für die Umwelt.

[…] Die Folgen der Lichtverschmutzung als ein ernstzunehmendes Umweltproblem mit erheblichen Folgen für den Planeten scheint noch kaum in den Köpfen der Menschen verankert. Hier setzt die Initiative Paten-der-Nacht an.

Das Aufklärungsprojekt Paten-der-Nacht als eine ehrenamtlich getragene Initiative zur Reduzierung der Lichtverschmutzung geht auf den Gründer Manuel Philipp zurück. Die Eigenleistung und das ehrenamtliche Engagement zur Eindämmung der Lichtverschmutzung von Manuel Philipp führte 2019 in der oberbayerischen Gemeinde Rimsting am Chiemsee zur Gründung der Initiative „Paten-der-Nacht“. Sie stellt ein Aufklärungsprojekt mit dem Ziel dar, im Rahmen eines breiten, bereits bundesweiten Netzwerks aus ehrenamtlichen Experten über das Thema Lichtverschmutzung aufzuklären und diese im Interesse der Umwelt zu reduzieren.

Die Arbeit der Paten-der-Nacht gewinnt immer mehr an Bedeutung, um die Gesellschaft, Kommunen, Institutionen zu einem bewussteren Umgang mit Kunstlicht zu bewegen und damit einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Dies gelingt der Initiative anhand von Fachvorträgen, Informationsmaterialien, Aktionen und Veranstaltungen zum Thema Lichtverschmutzung.

Mit Hochachtung für das wegweisende Vorgehen des Gründers Herrn Manuel Philipp und der Initiative Paten-der-Nacht mit all ihren Unterstützern gratulieren wir zum Gewinn des diesjährigen Umweltpreises 2021. Wir wünschen den Paten-der-Nacht bei der Fortführung ihres Projektes und dem geplanten Ausbau zu einem Verein weiterhin viel Erfolg und positiven Anklang, verbunden mit der Hoffnung die Problematik Lichtverschmutzung in der Zukunft noch effektiver und nachhaltiger angehen zu können.


Veröffentlichung mit Laudatio: www.landesstiftung.bayern.de

Die Überreichung der Urkunde fand am 29. März 2022 in der Staatskanzlei München durch Albert Füracker statt. (Bildquelle: StMFH/Christian Blaschka). Originale: HIER.

II. Bayerische Umweltmedaille

Laudatio für Manuel Philipp:

Lieber Herr Philipp, Sie sind Physiker und begeistern seit vielen Jahren Ihr Publikum mit Sternenführungen und Astronomievorträgen.

Dabei haben Sie festgestellt, dass ein natürlich dunkler Nachthimmel immer seltener zu sehen ist mit gravierenden Folgen für Mensch und Natur.

Im Jahr 2017 hatten Sie die Idee, das Gebiet um die Winkelmoosalm zu einem Sternenpark umzugestalten. Mit großem Engagement und viel Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit haben Sie erreicht, dass die Außenbeleuchtung umweltfreundlich gestaltet wurde. Heute ist der „Sternenpark Winkelmoosalm“ ein international anerkanntes, zertifiziertes Lichtschutzgebiet, in dem nachtaktive Insekten ihre helle Freude haben.

Herr Philipp, Ihr Engagement geht inzwischen weit über die Region hinaus. Sie haben ein bundesweites ehrenamtliches Aufklärungsprojekt gestartet und die Plattform „Paten der Nacht“ etabliert, um die Menschen für die Probleme beim Einsatz von nächtlichem Kunstlicht zu sensibilisieren.

Allgegenwärtige künstliche Beleuchtung kann ganze Ökosysteme verändern. Darauf weisen Sie, Herr Philipp unermüdlich hin. Als Multiplikator von Umweltwissen tragen Sie damit entscheidend zur Bewusstseinsbildung bei.

Für Ihr Engagement zum Schutz unserer Natur, lieber Herr Philipp, sagen wir heute danke mit der Bayerischen Staatsmedaille für herausragende Verdienste um die Umwelt. Meine Gratulation.


Veröffentlichung mit Laudatio: www.stmuv.bayern.de

Die Überreichung der Medaille fand Ende Oktober 2021 im Kaisersaal in München statt.

Scroll to Top
X