◄ Zurück zur Team-Übersicht (AT)

Thomas Groszschmidt


Thomas Groszschmidt
Teammitglied

IT Administrator und Netzwerktechniker im Universitätsklinikum Tulln

Ansässig in: 3430 Tulln an der Donau

t.groszschmidt@paten-der-nacht.at
 
 


Leistungen:

  • Beratung zum Thema Lichtverschmutzung
  • Netzwerken zum Thema Lichtverschmutzung

Schon seit ich ein kleiner Junge war, begeistert mich die Fotografie, fasziniert mich das Universum und ich versuche, die Natur und Umwelt so zu respektieren, wie sie es verdient hat. Diese drei Dinge habe ich im Jahr 2016 begonnen, miteinander zu verbinden – ich verbringe meine Freizeit damit, die unglaubliche Schönheit des Universums abzulichten, ich wurde (Hobby) Astrofotograf! Es ist die bisher spannendste, aufregendste und wunderbarste Tätigkeit, der ich mich in meinem Leben gewidmet habe.
Aus gesundheitlichen Gründen kann ich die Astronomie und Astrofotografie jedoch meist nur von zu Hause aus direkt aus der Stadt betreiben – so wurde ich schnell mit dem aktuell herrschenden Problem der Lichtverschmutzung konfrontiert.
Mit der Zeit konnte ich viele Menschen in meiner Umgebung durch meine Aufnahmen begeistern, ihr Interesse zum Thema erwecken und dahingehend ermutigen, sich selbst, und nicht zuletzt unserem Planeten Erde mit dem nötigen Respekt und Demut zu begegnen. Es bereitet mir einfach Freude, wenn ich den Menschen etwas die Augen öffnen kann, und sie dazu anrege, unsere Heimat nicht mit Füssen zu treten, sondern behutsam auf sie zu achten. Sehr schnell wird einem bewusst, wie sehr unsere Umwelt vom ständigen Fortschritt der Menschheit in Mitleidenschaft gezogen wird – gerade in Zeiten wie diesen, wird das immer wichtiger und den meisten auch bewusster – die prägnante Lichtverschmutzung ist dabei nur ein Teil davon – doch es ist eines der Dinge, die man eigentlich recht gut kompensieren kann, mit den richtigen Mitteln, etwas Köpfchen und dem nötigen Willen, etwas an der Misere zu ändern. Meine Stärke war schon immer, Dinge, die man sich nur schwer vorstellen kann, so in Worte zu fassen, das man sich die Problematik besser vorstellen kann – ich bin der Meinung, wenn man etwas verändern möchte, muss man die Thematik erstmal verstehen, um guten Gewissens die richtige Entscheidung zu treffen. So schaffe ich es immer wieder, auch Personen zu motivieren, die bisher damit gar nichts anfangen konnten, und daher mehr gleichgültig reagierten als interessiert! Meine Devise ist, „Überzeugen, nicht überreden – mit klaren Worten, Geduld und ohne Druck“.

Ich freue mich, künftig auch über diese Plattform unserer Erde einen Gefallen zu tun, indem ich sie versuche sie zu verstehen und zu schützen, um im Einklang mit ihr leben zu können – das ist ein großartiges Gefühl, welches ich jedem der daran Interessiert ist, ebenfalls vermitteln möchte.

Thomas Groszschmidt

X